herzhafter Frühstückswrap mit fluffigem Rührei

15. März 2019
Rezept herzhafter Frühstückswrap zum Frühstück

Wrap zum Frühstück? Ja, gefüllt mit Spinat und Rührei ist ein herzhafter Frühstückswrap eine echte Leckerei und schnell zubereitet mit nur 5 Zutaten.

Hallo ihr Lieben! Es ist mal wieder an der Zeit für ein Frühstücksrezept. Ich esse überwiegend süß zum Frühstück. Unter der Woche gibt es meistens ein Frühstück mit Haferflocken. Aber hin und wieder überkommt mich die Lust auf ein herzhaftes Frühstück. Ein Frühstück mit fluffigem Rührei. Dazu schön ausgewogen mit frischem Gemüse.

herzhafter Frühstückswrap – mal was anderes

Nachdem ich mich letztes Jahr an süßen Frühstückswraps versucht habe, wollte ich diesmal eine herzhafte Version machen. Ich habe mich für knackigen Baby Spinat mit Tomaten und Rührei entschieden. Der Frühstückswrap schmeckt wirklich toll und ist ganz schnell gemacht.

Der schnellste Frühstückswrap der Welt – mit Banane und Erdnussbutter

fruchtiger Frühstückswrap mit Kokosjoghurt

Frühstück für Sportler: Frühstückswrap mit Hüttenkäse

 

herzhafter Frühstückswrap mit Spinat, Tomate und Rührei

Warum Rührei im Wrap?

Du könntest jetzt natürlich sagen, dass du dir das Rührei auch einfach auf den Toast legen kannst. Das stimmt. Aber es schmeckt ganz anders im Wrap, glaube mir. du hast du einzelnen Zutaten immer gemeinsam im Mund. Dadurch verbinden sich die verschiedenen Geschmäcker miteinander. Perfekt wird es, wenn du vor dem Zusammenrollen des Wraps noch etwas Chilisauce auf die Wraps gibst. So wird das ganze etwas feuriger. Ohne Chilisauce solltest du dein Rührei gut würzen, da der Wrap viel vom Gewürz weg nimmt.

Das perfekte Rührei

Ich gebe zu, ich habe lange gebraucht, bis ich das perfekte Rührei zubereiten konnte. Lange Zeit habe ich es viel zu lange in der Pfanne gelassen und es war eigentlich trocken und krümmelig. Ich habe vor kurzem ein Video von Jamie Oliver gesehen, in dem er Rührei zubereitet hat. Das hat meine Art Rührei zuzubereiten revolutioniert. Seit dem mache ich es nur noch so. Natürlich auch im herzhaftem Frühstückswrap.

Das Geheimnis des perfekten Rühreis

Das Geheimnis um das perfekte Rührei zuzubereiten verrate ich dir heute. Du solltest die Zutaten für das Rührei in einer Schüssel kurz mit einer Gabel verschlagen. Das Ei muss aber nicht komplett verquirlt sein, sondern nur leicht verrührt, so dass das Eigelb auf ist.

Die Pfanne sollte heiß sein, wenn du die Eiermischung in die Pfanne gibst. Lasse das Ei kurz stocken. Dann nimmst du die Pfanne vom Herd und schabst langsam mit einem Teigschaber das Ei zusammen. Die Hitze der Pfanne sollte schon ausreichen, um das Ei weiter stocken zu lassen. Falls nicht, kannst du die Pfanne nochmal kurz auf den heißen Herd stellen.

Sobald das Ei schön locker und fluffig ist, nimmst du es aus der Pfanne.

fluffiges Rührei im herzhaften Frühstückswrap

nur 5 Zutaten für den herzhaften Frühstückswrap.

Das ist auch schon der aufwendigste Teil des ganzen Rezeptes. Jetzt musst du nur noch deinen Wrap zusammen bauen. Der ganze Frühstückswrap besteht insgesamt aus nur 5 Zutaten.

Um deinen Frühstückswrap fertig zu stellen, erwärme die Tortilla Wraps kurz in der Mikrowelle oder Pfanne. Lege sie auf einen Teller, verteile den Spinat und in Scheiben geschnittene Tomaten auf den Wrap. Würze die Tomaten mit Salz und Pfeffer. Dann kommt das Rührei direkt aus der Pfanne auf den Wrap. Wenn du magst, gibst du jetzt etwas Chilisauce auf das Rührei. Roll den Wrap zusammen und dann

guten Appetit!

herzhafter Frühstückswrap am Frühstückstisch

Dazu angeregt, dass Rezept jetzt endlich zu posten, hat mich übrigens zorra in ihrem Kochtopf. Bei ihr ging es diesen Monat um die spannende philosophische Frage, was zuerst da war. Das Huhn oder das Ei? Ich muss ehrlich zugeben, da bin ich überfragt. Ich denke aber das Ei. Logisch gab es bei mir also ein Rezept mit Ei. Bei Zorra findet ihr noch mehr Rezepte zum Thema mit Huhn oder Ei.

Blog-Event CL - Huhn oder Ei (Einsendeschluss 15. März 2019)

herzhafter Frühstückswrap mit Rührei

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Von Ani's bunte Küche Portionen: 2
Zubereitungszeit: 5 minutes Kochzeit: 5 minutes

Wrap zum Frühstück? Ja, gefüllt mit Spinat und Rührei ist der herzhafte Frühstückswrap eine echte Leckerei und schnell zubereitet mit nur 5 Zutaten.

Zutaten

  • 3 Eier
  • 2 El Milch
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver
  • 2 Tortilla Wraps
  • 1 Tomate
  • 1 handvoll Spinat

Zubereitung

1

Eier, Milch und in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel mit Salz, Pfeffer und Chilipulver in einer kleinen Schüssel mit der Gabel grob verrühren.

2

Erwärme die Tortilla in der Mikrowelle oder einer Pfanne.

3

Lege die Tortilla je auf einen Teller, verteile den Spinat und in Scheiben geschnittene Tomaten auf den Wrap. Würze die Tomaten mit Salz und Pfeffer.

4

Rührei

5

Die Pfanne sollte heiß sein, wenn du die Eiermischung in die Pfanne gibst. Lasse das Ei kurz stocken. Dann nimmst du die Pfanne vom Herd und schabst langsam mit einem Teigschaber das Ei zusammen. Die Hitze der Pfanne sollte schon ausreichen, um das Ei weiter stocken zu lassen. Falls nicht, kannst du die Pfanne nochmal kurz auf den heißen Herd stellen.

6

Sobald das Ei schön locker und fluffig ist, nimmst du es aus der Pfanne und legst je die Hälfte auf einen Wrap.

7

Rolle deinen Wrap zusammen.

Tipps

Feuriger wird dein Frühstückswrap, wenn du etwas Chilisauce über das Rührei gibst.
Für noch mehr Geschmack im Rührei kannst du etwas Parmesan mit dem Messer in die Eiermischung bröckeln.

Jede Menge Frühstücksrezepte findest du auf meinem Frühstücks-Pinterest Board

Merke dir den herzhaften Frühstückswrap für dein nächstes Frühstück

herzhafter Frühstückswrap mit lockerem Rührei, frischem Spinat und Tomate.

fluffiges Rührei im Wrap eingewickelt

Hol dir deine kostenlose Checkliste für Zuhause

Hol dir die gratis Checkliste für deinen Vorratsschrank und erfahre, wie du immer ein schnelles Abendessen zauberst

{Anzeige} So wird dein schwedisches Picknick zum Hit mit Dr. Karg’s und leckeren Dips

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply
    zorra
    18. März 2019 at 10:13

    Coole Idee, es muss wirklich nicht immer Toast sein. Das werde ich bald mal “nachbauen”. Danke fürs Mitmachen beim Event.

  • Hinterlasse einen Kommentar