Ratatouille aus dem Ofen – mit oder ohne Mozzarella

16. August 2020
Rezept Ratatouille aus dem Ofen

Der beliebte französische Klassiker ganz einfach aus dem Ofen. Ofen-Ratatouille hat noch mehr Aroma und sieht hübsch aus, wenn du das Gemüse in Scheiben in die Auflaufform schichtest. Du kannst es als Low-Carb Hauptgericht oder als leckere Gemüse-Beilage servieren.

Wer von euch kennt eins der bekanntesten Gerichte aus Frankreich? Kleiner Tipp: es gibt auch einen Film, der nach dem Rezept benannt ist und in dem ein kleiner Nager mitspielt.

Na klar, es geht um Ratatouille.

Ratatouille – ein tolles Gemüserezept

Ich muss gestehen, dass ich früher Ratatouille nich so richtig lecker fand. Irgendwie war das Gemüse so matschig gekocht und die Aubergine leicht quietschig.

Ofen-Ratatouille – der französische Klassiker im neuen Gewand

Aber ich bin auf eine neue Zubereitungsart von Ratatouille gestoßen. Nämlich ganz einfach Ratatouille im Ofen zu machen. Dadurch wird das Gemüse mehr gebacken, als gekocht, alles bleibt knackig und lecker – zumindest wenn es nicht zu lange im Ofen bleibt.

Hübsch aufgeschichtet oder schnell vermischt – du entscheidest wie dein Ofen-Ratatouille aussieht

Das schöne an Ofen-Ratatouille ist, dass du es für Gäste oder wenn du etwas besonderes machen möchtest, hübsch aufschichten kannst. Das sieht viel besser aus, als das Ratatouille aus dem Topf.

Und wenn es lieber schnell gehen soll und du einfach nur ohne viel Aufwand gesundes Gemüse zubereiten möchtest, dann kannst du dir das Aufschichten sparen und das Gemüse einfach in Würfel schneiden. Dann kommt es in eine Auflaufform und ab in den Ofen. Das ist zwar nicht ganz so schön, aber mindestens genauso lecker. – Versprochen.

Ofen-Ratatouille schön geschichtet.Das Ofen-Ratatouille schmeckt lecker, egal ob hübsch geschichtet… Ratatouille aus dem Ofenoder vermischt.

 

Das ist drin im Ofen-Ratatouille

Ins Ofen-Ratatouille kommen die klassischen Gemüse-Sorten, wie auch schon im französischen Original.

Ich habe noch Kaiserschoten verwendet, weil ich noch eine Proteinquelle mit im Essen haben wollte. Und Hülsenfrüchte sind eine prima pflanzliche Proteinquelle

Ich bin ja dafür, dass jeder täglich mindestens eine Portion Hülsenfrüchte essen sollte. Hier erfährst du auch wieso.

Ofen-Ratatouille schön geschichtet

Hier die Zutaten für das schnelle Ratatouille aus dem Ofen:

  • Aubergine
  • Zucchini
  • Paprika
  • Zuckerschoten
  • Zwiebel
  • Tomaten
  • gehackte Tomaten
  • Basilikum
  • optional: Mozzarella

Aber du kannst das Gemüse verwenden, was du magst oder gerade Zuhause hast.

Richtig praktisch finde ich, dass die Zutaten für die Sauce einfach nur miteiander vermixt werden und dann in die Auflaufform kommen. Es muss nicht vorher noch ein Topf dreckig gemacht werden. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich spüle nicht gerne ab.

Ratatouille ist ein gutes 10 am Tag – Rezept

Das Rezept deckt 3 Kategorien der 10 am Tag Lebensmittel ab. Und mit nur einer Portion auch alle Portionen an sonstigem Gemüse.

Eine Liste aller 10 Lebensmittel, die du jeden Tag essen solltest, findest du hier.

Ofen Ratatouille 10 am Tag

Low Carb Hauptgericht oder Gemüse-Beilage

Das Ofen-Ratatouille macht sich prima als Low-Carb Hauptgericht. Wenn du noch etwas Mozzarella kurz vor dem Ende der Backzeit dazu gibst, dann wird das gesunde Gericht noch gehaltvoller. Oder du isst ganz passend etwas Baguette dazu.

Das Ratatouille ist aber auch eine tolle Gemüse-Beilage, die zu vielem passt.

Ich würde sagen, als Hauptgericht macht es ca. 2 Personen satt, als Beilage reicht es für 4 Personen.

Ratatouille frisch aus dem Ofen.

Zubereitung Ofen-Ratatouille

Ofen-Ratatouille

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Von Ani's bunte Küche Portionen: 2
Zubereitungszeit: 15 minutes Kochzeit: 30 minutes

Der beliebte französische Klassiker ganz einfach aus dem Ofen. Ofen-Ratatouille hat noch mehr Aroma und sieht hübsch aus, wenn du das Gemüse in Scheiben in die Auflaufform schichtest. Du kannst es als Low-Carb Hauptgericht oder als leckere Gemüse-Beilage servieren.

Zutaten

  • für die Sauce
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Kräuter der Provence oder getrockneter Thymian und Oregano
  • 2 EL Basilikumblätter
  • 1/4 TL Salz
  • das Gemüse
  • 4 große Tomaten
  • 1 kleine gelbe Zucchini
  • 1 kleine grüne Zucchini
  • 1 mittlere Aubergine
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g Kaiserschoten (Zuckerschoten)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • optional: 1 Mozzarella

Zubereitung

1

Eine große Auflaufform einfetten.

2

Alle Zutaten für die Sauce in einen Standmixer oder ein hohes Gefäß geben und pürieren.

3

Sauce in der Auflaufform verteilen.

4

Ofen auf 180°C vorheizen.

5

Je nachdem, ob du dein Ofen-Ratatouille geschichtet haben möchtest oder nicht, das Gemüse in gleichmäßige Scheiben oder Würfel schneiden.

6

Beim Schichten das Gemüse, bis auf die Zuckerschoten abwechselnd in die Auflaufform schichten.

7

Sonst das Gemüse vermischen und in der Auflaufform verteilen.

8

Mit Salz und Pfeffer würzen und das Olivenöl über das Gemüse träufeln.

9

Das Gemüse etwa 30 bis 35 Minuten im Ofen backen, bis auch die Aubergine weich ist.

10

Die Zuckerschoten und den Mozzarella in Würfeln nach 20 Minuten über dem restlichen Gemüse verteilen.

Hast du das Ofen-Ratatouille probiert? Dann lass es mich in den Kommentaren wissen. Oder noch besser, poste ein Bild auf Instagram und markiere mich mit @anis_bunte_kuche, damit ich und andere es sehen und so auch mal Ratatouille aus dem Ofen ausprobieren können.

Merke dir das Rezept für später

Ratatouille aus dem Ofen

Ofen-Ratatouille mit Zucchini

Ofen-Ratatouille mit Zucchini, Tomaten und Aubergine

Erfahre, welche Lebensmittel gut für dich sind.

kostenloser Download - Startpaket für gesunde Ernährung

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar