schnelles Süßkartoffel-Wokgemüse Curry für das du nur 6 Zutaten brauchst

19. März 2018
Rezept Süßkartoffel-Wokgemüse-Curry by Anis Blog
Ganz einfach und schnell mit nur 6 Zutaten kannst du dir ein vegetarisches Curry kochen, auch wenn du wenig Zeit hast. Das Gemüsecurry steckt Dank Süßkartoffeln und Wokgemüse voller Power. So hast du abends schnell ein gesundes Abendessen gekocht oder dir in Null Komma nichts dein Mittagessen für den nächsten Tag vorbereitet.

Es geht in eine neue Runde der schnellen Rezepte, für die dur nur wenige Zutaten brauchst. Den Anstoß für dieses Rezept hat Ina von …what Ina loves geliefert. Sie veranstaltet auf ihrem Blog 2018 wieder ein tolles Blogevent unter dem Motto “Let’s cook together” und hat dafür jeden Monat tolle Themen vorbereitet.

Curry Rezept für eine schnelle Küche nach Feierabend oder zum Mitnehmen zur Arbeit

Für mich bietet so ein Blogevent immer die Möglichkeit, mal wieder meine eingetretenen Pfade zu verlassen und Rezepte zu probieren, die ich schon läger nicht mehr gekocht habe. Im Februar heißt das Thema Curryliebe. Ich finde Currys total praktisch. Je nachdem, wieviele Zutaten man verwendet, gehen sie ziemlich schnell, einfach alle Zutaten in einen Topf, ein paar Gewürze oder Currypaste dazu und kurz kochen lassen. Currys haben also das Potenzial für ein schnelles und einfaches Rezept.

Zusammen mit einer Beilage wie Reis erhälst du aus dem Curry Rezept ca. 4 Portionen. Wenn du also nicht gerade eine ganze Familie bekochst, kannst du am nächsten Tag das Curry noch wunderbar mit zur Arbeit nehmen. Wenn du eine Mikrowelle zur Verfügung hast, kannst du dir dein Essen toll aufwärmen. Das ist eine leichte und gesunde und vor allem schnelle Alternative zur Kantine.

vegetarisches Curry mit Süßkartoffel und Wok-Gemüse by Anis Blog

für dieses schnelle Curry-Rezept benötigst du nur 6 Zutaten

Zutaten für das Süßkartoffel-Wokgemüse Curry: Zwiebel, gehackte Tomaten, TK Wokgemüse, Kokosmilch, Süßkartoffel, Currypaste, Cashewkerne

 

Wenn ich davon ausgehe, dass du Zwiebeln und Öl immer unter deinen Vorräten Zuhause hast, dann benötigst du für dieses Rezept nur 6 Zutaten. Dazu kommt eventuell Reis, wenn du gerne noch eine Beilage zu dem Curry möchtest.

Die Schnippelei kannst du dir sparen, denn das Gemüse kommt schon fertig geschnitten aus der Tiefkühltruhe. Es soll ja schließlich schnell gehen. Gerade zum Feierabend, wenn du noch Lust auf ein warmes Essen hast, dann kann Gemüse schneiden ganz schön aufhalten. Ich habe mich für Wok-Gemüse entschieden. Das passt prima zu dem Curry. Du kannst aber je nach deinem Geschmack auch eine ander Mischung nehmen, z.B. mit Brokkoli und Blumenkohl. Das kann ich mir auch sehr gut vorstellen.

Das Curry wird komplett durch eine Süßkartoffel, etwas roter (oder gelber) Currypaste, einer Dose Kokosmilch, einer Dose Tomaten und Cashewkernen. Glaubt mir, die Cashewkerne solltet ihr auf keinen Fall weg lassen, denn der geröstete Geschmack der Cashewkerne zusammen mit dem zarten Crunch macht das Curry erst besonders. Ich habe das Curry Rezept zweimal ausprobiert. Einmal mit gelber Currypaste und einmal mit roter. Mit der gelben Currypaste war das Curry etwas milder, mit der Roten feuriger.

Süßkartoffel Curry mit Wok Gemüse, gerösteten Cashewkernen und Reis.

 

Zutaten Süßkartoffel-Wokgemüse Curry (4 Portionen)

Zubereitungszeit: 30 Minuten

  • 1 El Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tl gelbe (oder rote) Currypaste
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 500 g Wokgemüse
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 100 g Cashewkerne
  • Reis (wenn du willst)

Zubereitung Süßkartoffel-Wokgemüse Curry

  1. Wenn du Reis zu dem Curry kochst, dann setzt du den am Besten als erstes an.
  2. Schneide die Zwiebel in Würfel. Schneide die Süßkartoffel in kleine Würfel.
  3. Gib das Öl in einen großen Topf oder den Wok und dünste darin die Zwiebeln leicht an.
  4. Gib die Süßkartoffel-Würfel dazu und lasse sie leicht anrösten.
  5. Gib die Currypaste mit dazu und röste es kurz mit an (30 Sekunden), bis es in deiner Küche nach den Gewürzen durftet. Lösche dann alles mit den gehackten Tomaten ab.
  6. Lass alles kurz aufkochen und dann zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln.
  7. Gib das Wokgemüse mit in den Topf, umrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  8. Hacke die Cashewkerne auf einem großen Brett mit einem großen Messer kurz an und röste sie in einer Pfanne bei mittlerer Hitze, bis sie leicht gebräunt sind.
  9. Nach den 5 Minuten kannst du die Kokosmilch mit zum Curry-Gemüse geben und weitere 3 Minuten oder bis das Gemüse und die Süßkartoffel gar ist, köcheln lassen.
  10. Das Süßkartoffel-Wokgemüse Curry mit dem Reis auf Tellern anrichten und mit den gerösteten Cashewkernen bestreuen.

Guten Appetit!

Viele weitere Curry Rezepte findest du bei Ina. Bei Regina von Hauszeit findest du zum Beispiel ein Rezept, um eine grüne Currypaste selbst zu machen.
Magst du Curry-Rezepte? Oder sind die eher nichts für dich?
Veganes Gemüsecurry mit Süßkartoffel, Kokosmilch und Cashewkernen, dazu gibt es Reis.

 

Ein Teller voller feurigem veganem Gemüsecurry mit Süßkartoffeln, Wokgemüse, Kokosmilch und Cashewkernen, dazu Reis.

Damit du auf dem Laufenden bleibst, folge mir auf Facebook oder Pinterest!
Fürs leichtere Merken, gibt es hier wieder ein pinterestfreundliches Bild:

Pinterestbild zum Merken des veganem Curry Rezept mit Süßkartoffel und Wok Gemüse und nur 6 Zutaten.

noch mehr schnelle Rezepte, die du mit wenigen Zutaten kochen kannst, findest du hier

 

3 Zutaten Rezept - Gemüse-Spätzle - Manchmal muss Essen kochen einfach schnell gehen und unkompliziert sein. Gerade abends nach der Arbeit, wenn wir Hunger haben, aber keine Zeit zum Einkaufen oder zu langem Kochen haben. Da hilft ein Rezept mit nur 3 Zutaten. Die Zutaten warten im Vorratsschrank, bis ein schnelles Essen her muss und nichts brauchbares mehr im Kühlschrank ist.
Vegetarisch | Die Feierabendküche bietet schnelle Rezepte nach einem langen Tag fürs Abendessen oder zum Vorbereiten der Mittagspause am nächsten Tag. Die Spinat-Tortellini mit Mozzarella Sauce sind super einfach und schnell gekocht.
Mit nur wenigen Zutaten ein schnelles Abendessen kochen? Das geht mit diesem Chicorée - Salat mit Forellenfilets und Orangen. Die 5 Zutaten im Rezept sind schnell zusammen gemixt zu einem low Carb Abendessen oder als Beilage. Der bittere Geschmack des Chicorée harmoniert perfekt mit dem süß-säuerlichem Aroma der Orangen.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    FaBa - Familie aus Bamberg
    21. März 2018 at 20:15

    Hallöchen,
    das sieht serh lecker aus.
    Wir liben Curry aller Art und können davon nicht genug bekommen.
    Liebe Grüße Marie

  • Reply
    Ina
    7. April 2018 at 7:14

    das sihet wirklich köstlich aus! hätte ich heute gerne zum mittag!

  • Leave a Reply