{ Frühstück } Spekulatius-Aprikosen-Granola – traumhaftes Wintermüsli

27. Januar 2018
Spekulatius-Aprikosen-Granola, Müsli auf dem Frühstückstisch in einer Schale
Gewohnheiten machen unser Leben einfacher. Gute Gewohnheiten machen unser Leben auch noch gesünder. Gut vorbereitet könnt ihr eine neue, gesunde Gewohnheit zu eurem Frühstück gewinnen. Zum Beispiel mit einem Granola. Das Spekulatius-Aprikosen-Granola ist im Handumdrehen gemacht und versorgt euch über mehrere Tage bis Wochen mit einem gesundem, ausgewogenem Frühstück. Dabei werdet ihr dem wunderbarem Geschmack aus süßer Aprikose, crunchigen Nüssen und Spekulatius nicht wiederstehen können.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich muss Frühstück schnell gehen und praktisch sein. Ohne viel Vorbereitung, ohne viel überlegen, was es zum Frühstück geben soll.

Tägliche Entscheidungen und Routine

Wir haben täglich so viele Entscheidungen zu treffen. Was ziehe ich an? Was koche ich zum Mittag? Was muss ich noch alles einkaufen? Ist das gesund? Das sind nur die einfachen Fragen, die das tägliche Leben betreffen. Von Entscheidungen, die man auf Arbeit treffen muss mal ganz abgesehen.

Um dieser Flut an Entscheidungen entgegen zu wirken, helfen Gewohnheiten. Diese laufen quasi im Automodus von allein. Man muss sich keine Gedanken machen und das ist auch gut so.

Frühstück ist Gewohnheit

Für viele ist das Frühstück so eine Gewohnheit. Morgens Brot oder Brötchen mit Marmelade oder Wurst. Das passt. Kein überlegen, was frühstücke ich heute? Keine Gedanken daran, was ich dafür noch vorbereiten muss. Ich gebe zu, auch bei mir sieht so ein Frühstück aus, wenn ich eben nichts sonst im Haus habe und am Abend vorher keine Lust hatte mir ein Overnight Oat Gläschen oder irgend etwas anderes vorzubereiten. Brot ist immer da, Marmelade auch. Wie einfach! Grundsätzlich ist dagegen auch nichts einzuwenden und am Wochenende mag ich ein schönes Brötchen mit selbst gemachter Marmelade. Doch ist das Frühstück weder sehr nahrhaft im Sinne von gesunden Inhaltsstoffen, noch sehr abwechslungsreich.

Der Retter für ein verschlafenes Frühstück – Granola

Doch wie wäre es, wenn wir einfach immer etwas im Haus hätten, was mit wenigen Handgriffen ebenso einfach früh fertig gemacht ist, wie das Marmeladenbrot?

Das wäre fantastisch, oder? Mir hilft es, wenn ich mir ein Müsli, bzw. in der gerösteten Form ein Granola zubereite. Einmal alle Zutaten zusammengemischt, im Ofen kurz gebacken und schon hat man für ca. 2 Wochen ein wunderbares Frühstück immer griffbereit. Das lässt sich easy mal an einem Wochenende vorbereiten.

Am Morgen esst ihr euer Granola dann einfach mit dem, was ihr im Haus habt. Mit cremigem Naturjoghurt, mit Milch eurer Wahl, mit Obst oder pur! Pur? Ja pur! Das Rezept, das ich euch gleich vorstelle, schmeckt so unglaublich gut, dass ihr aufpassen müsst, dass es auch wirklich 2 Wochen hält und ihr es nicht schon gleich aus dem Ofen raus weg esst.

Spekulatius-Aprikosen-Granola ist ein im Ofengebackenes Müsli. Im Hintergrund Joghurt mit Granola.

Spekulatius-Aprikosen-Granola

Noch passend zum Winter, der sich zwar gerade vornehm zurück hält, aber Frühling ist trotzdem anders – habe ich ein Spekulatius-Aprikosen-Granola kreiert. Ich finde ja, diese ganzen Weihnachtsplätzchengewürze schmecken mindestens im Winter noch lecker. Aber je nach Verwendung kann ich es gerne auch das ganze Jahr über essen.

Dieses Spekulatius-Aprikosen-Granola schmeckt Dank getrockneter Aprikosen und dem Abrieb von einer Orangenschale schön fruchtig, gehobelte Mandeln und gehackte Haselnüsse werden kurz angeröstet und werden später im Ofen durch Kokosöl und Ahornsirup schön crunchig. Das Highlight zum Schluss kommt durch das Spekulatius-Gewürz. Ich kann gar nicht beschreiben, wie gut das schmeckt, das müsst ihr selbst probieren. Wenn ihr euer Spekulatius Granola in Joghurt einrührt, verteilt sich der Spekulatius Geschmack noch. Alles wird irgendwie rund. Ich habe die letzten Tage das Granola mit Joghurt und ein paar Heidelbeeren gefrühstückt. Mhhhh. Hab ich erwähnt das mein Granola schon alles ist? Ich muss schnell in die Küche.

Ich hoffe, ich konnte euch für dieses leckere Rezept begeistern. Wenn ihr auch gleich los legen wollt, habe ich hier das Rezept für euch. Im Laufe der Woche zeige ich euch dann noch, wie ihr mit Hilfe dieses Granolas euer Frühstück noch weiter aufpimpen könnt, wenn ihr doch mal am Abend vorher noch ein bisschen Zeit habt, schnell 3 Zutaten in ein Glas zu werfen.

Spekulatius-Aprikosen-Granola ist ein im Ofengebackenes Müsli. Im Hintergrund Joghurt mit Granola.

Rezept Spekulatius-Aprikosen-Granola

Zutaten Spekulatius-Aprikosen-Granola (etwa 500 g oder 12 Portionen)

  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 200 g Vollkornflocken
  • 35 g Leinsamen
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 El Ahornsirup
  • 3 Tl Spekulatiusgewürz
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 1 Bio-Orange

Zubereitung:

  1. Als erstes röstet die Mandeln und die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze kurz an, bis sie leicht gebräunt sind.
  2. Mischt die Nüsse mit den Vollkornflocken und den Leinsamen in einer großen Schüssel.
  3. Schmelzt in einem kleinen Topf das Kokosöl, den Ahornsirup und das Spekulatiusgewürz.
  4. Heizt den Ofen auf 150 °C Umluft vor.
  5. Gebt die Öl-Sirup-Mischung über die trockenen Zutaten und vermischt alles gut miteinander, bis alle Zutaten mit dem Öl und Ahornsirup benetzt sind.
  6. Gebt die Zutaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verteilt sie gut.
  7. Lasst die Granola-Zutaten für ca. 20-25 Minuten backen. Dabei regelmäßig umrühren.
  8. Während das Granola im Ofen backt, wascht ihr die Orange gut ab und trocknet sie ab. Dann mit einer Reibe die Schale abreiben. Ca. 2 Minuten vor Ende der Backzeit gebt ihr die Orangenzesten mit in den Ofen zu eurem Granola und verrührt alles nochmal gut.
  9. Wenn das Granola goldbraun aussieht, könnt ihr es aus dem Ofen nehmen. Gut abkühlen lassen.
  10. In der Zeit schneidet ihr die getrockneten Aprikosen in kleine Stücke. Die Aprikosenstücke mischt ihr unter das abgekühlte Granola. In einem verschlossenem Glas oder einer Dose hält sich das Spekulatius-Apriosen-Granola einige Wochen.

 

Tipp:

Ich nehme für fast alle meine Müsli und Granola Mixe das 5-Korn Müsli von Rewe Bio. Hier sind neben Vollkorn-Haferflocken, Vollkorn-Weizenflocken, Vollkorn-Gerstenflocken, Vollkorn-Roggenflocken und Vollkorn-Dinkelflocken nur noch Sonnenblumenkerne, Sesam und Buchweizen drin. Ich finde diese Mischung perfekt. Das ist nur meine persönliche Empfehlung und keine Werbung für Rewe. Ihr könnt natürlich Flocken eurer Wahl für dieses Rezept nehmen.

Mit diesem Granola-Rezept nehme ich an dem winterlichem Blogevent von Jessis Schlemmerkitchen teil. Sie feiert ihren 3. Blog-Geburtstag und dazu möchte ich ihr natürlich herzlich gratulieren!

Damit ihr auf dem Laufenden bleibt, folgt mir auf Facebook oder Pinterest!

Fürs leichtere Merken, gibt es hier wieder ein pinterestfreundliches Bild:

 

Spekulatius-Aprikosen-Granola ist ein im Ofengebackenes Müsli. Im Hintergrund Joghurt mit Granola.

 

Hier findest du weitere Frühstück Rezepte

4 unglaublich leckere und einfache Frühstück-Rezepte mit Orangen 
Mit einem gesunden Frühstück startest du viel besser und leichter in den Tag. Heute habe ich 4 Frühstück-Rezepte mit Orangen für euch. Die Orangen liefern euch einen Vitamin Kick am Morgen. Die Rezepte sind schnell in maximal 5 Minuten zubereitet und lassen sich schon am Vorabend vorbereiten. Das spart euch Zeit, wenn ihr morgens schnell sein müsst.

 

{Anzeige} So wird dein schwedisches Picknick zum Hit mit Dr. Karg’s und leckeren Dips

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Reply
    Jessis Schlemmerkitchen
    28. Januar 2018 at 13:47

    Liebe Ani

    das ist wirklich ein tolles Winterrezept. Vielen Dank für deine Teilnahme an meinem Blogevent 😉

    Liebe Grüße
    Jessi

    • Reply
      webgo-admin
      28. Januar 2018 at 21:19

      Liebe Jessi,

      ich danke dir! Klar, da musste ich einfach mit machen, nachdem ich deinen Blog entdeckt habe.

      Liebe Grüße
      Anika

  • Reply
    Geschenke aus der Küche: Bratapfel Porridge to go zum Frühstück - Ani's bunte Küche
    19. November 2018 at 23:27

    […] zum Spekulatius Parfait gibt es auch das passende Spekulatius-Aprikosen-Granola […]

  • Hinterlasse einen Kommentar