der Frühling kommt – höchste Zeit für einen frischen Frühlingssalat

25. März 2017
Der Frühling ist da - höchste Zeit für diesen leckeren Frühlingssalat mit wenigen Zutaten ist er im Handumdrehen zubereitet. Schnappt euch ein paar frische Radieschen und eine Möhre und schon habt ihr einen knackigen Salat!
Leichter Frühlingssalat, mit allem, was der Garten langsam wieder her gibt. Raddieschen, Möhren, Salat. Dazu ein leichtes, selbst gemachtes Joghurtdressing. Dann brauchst du die überteuerten Fertigsalate aus dem Supermarkt auch nicht mehr.

Frühlingssalat

Diese Woche war astronomischer Frühlingsanfang, am Wochenende werden die Uhren endlich wieder umgestellt und bei mir im Garten zeigen sich endlich die ersten Frühjahrsblüher. Alle Zeichen stehen also auf Frühling, höchste Zeit unseren Körper mit einem leichten Salat zu verwöhnen. Der tut nicht nur unserem Körper gut sondern erhellt mit seinen Farben auch unsere Stimmung.

Im Winter steht mir der Sinn immer mehr nach etwas warmen, eine schöne wärmende Suppe oder ein gehaltvoller Eintopf, aber damit ist jetzt
Schluss – holt die Schüsseln raus – es ist Salatzeit.

Salat aus dem Supermarkt – das kannst du auch selber

Gestern im Supermarkt hat die Lust nach Salat angefangen. Ich stand im Supermarkt und habe gedacht, dass ein leckerer Salat für abends toll wäre. Dann stand ich im Kühlregal vor einer großen Barbeque-Schüssel voll Salat. Und ich hatte die Schüssel schon im Wagen und dann dachte ich mir, guck mal da rein, was da drin ist. Viel Blattsalat, 1-2 Radieschen, 20 Maiskörner und ein paar Fitzelchen Möhren. Da dachte ich, für das Geld krieg ich das mit richtigen Zutaten auch selbst hin. Außerdem enthält so ein Salat aus dem Supermarkt meistens mehr Plastik als Salat.

Viele in meiner Umgebung erzählen mir immer, sie haben keine Zeit für gesunde Ernährung, das ist alles zu aufwendig und dann wird das auch so viel. Und Dressing kaufen sie auch lieber, geht einfach schneller. Deswegen hier dieses Rezept für einen schnellen und einfachen Frühlingssalat ohne viele Zutaten, ausnahmsweise erlaubt mit fertig geschnittenem Salat. Ich finde einfach es ist besser ein paar Kompromisse zu machen, wenn einfach die Zeit knapp ist, als ganz darauf zu verzichten. Dazu ein einfaches Joghurtdressing ohne Chemikalien, tonnenweise Zucker, Hefeextrakte und Würze.

Habt ihr jetzt Lust bekommen, euren Salat selbst zu machen? Dann kommt hier das Rezept:

knackiger Frühlingssalat mit Möhren, Radieschen und Joghurtdressing

Keine Zeit für selbstgemachten Salat? Diese Ausrede funktioniert mit dem Rezept zu diesem leckeren Frühlingssalat nicht mehr, denn mit wenigen Zutaten zaubert ihr im Handumdrehen einen leckeren Salat mit selbstgemachtem Joghurtdressing. Auf los gehts los!

Rezept Frühlingssalat

Zutaten für 2 Portionen:

Salat

  • 1/2 Tüte gemischter Salat
  • 1/2 Gurke
  • 8 Radieschen
  • 1 Möhre

Joghurt-Dill-Dressing

  • 100 mg Naturjoghurt
  • 1 EL Raps- oder Olivenöl
  • 2 Tl Senf
  • 1 El geschnittener Dill
  • Sals, Pfeffer

Zubereitung des Frühlingssalates:

Den gemischten Salat in eine Schüssel schütten, die Gurke längs vierteln, die wässrigen Kerne entfernen und klein schneiden, Radieschen in Scheiben schneiden und die Möhre raspeln.

Für das Joghurtdressing alle Zutaten verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.

 

Guten Appetit!

So schnell und einfach kann ein Salat sein. Der passt gut zur Brotmahlzeit am Abend oder zum Mittag mit etwas Pute oder Fisch.

Ich werde jetzt ein paar Sonnenstrahlen genießen. Bis Bald

Eure Anika

Leichter Frühlingssalat, mit allem, was der Garten langsam wieder her gibt.

Hol dir deine kostenlose Checkliste für Zuhause

Hol dir die gratis Checkliste für deinen Vorratsschrank und erfahre, wie du immer ein schnelles Abendessen zauberst

{Anzeige} So wird dein schwedisches Picknick zum Hit mit Dr. Karg’s und leckeren Dips

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar